Termine

   

Am Mittwoch dem 16.04.2014 wurde die CWV eingeladen, den Umbaufortschritt der ehemaligen Molkerei in Erkheim zu besichtigen.

Die Besitzer Norbert Mayer und Prof. Dr. Achim Dehnert führten die Mitglieder der CWV durch die Molkerei und erklärten den interessierten Zuhörern den aktuellen Stand.

Dabei wurde immer wieder die gute Zusammenarbeit mit den zukünftigen Pächtern erwähnt, die sehr lobenswert und ohne Probleme funktioniere.

Die Familiengesundheit 21 aus Memmingen möchte im ersten Stock des Gebäudes eine 24 Stunden betreute Wohngemeinschaft errichten, in der sich demente und ältere Bürger ein Zimmer mieten können. Die Bewohner können sich dabei in dem zukünftigen großen gemeinschaftlichen Wohnzimmer treffen um sich dort mit Spielen zu unterhalten, gemeinsam zu essen oder einfach gemeinsam fern zu sehen. Jeder hat aber auch die Möglichkeit, sich in sein Zimmer zurück zu ziehen und sich dort ungestört aufzuhalten.

Das Essen wird von der Familiengesundheit 21 zusammen mit den Bewohnern täglich frisch zubereitet. Alle Aktivitäten in der Wohngemeinschaft stehen unter dem leitenden Prinzip der Selbstbestimmung. Dies definiert die Familiengesundheit 21 dadurch, dass sämtliche wichtige Entscheidungen gemeinsam und demokratisch in einem Gremium der Bewohner beschlossen werden. Die Angehörigen unterstützen dabei ihre Eltern oder Großeltern.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.familiengesundheit21.de

Im Erdgeschoss des Gebäudes bleibt der Käseladen erhalten und aus der hinteren großen Halle wird nochmals eine Wohngemeinschaft erschlossen, in der sich Menschen mit einer Behinderung in guten Händen befinden. Auch dort wird ein 24-Stunden-Dienst vorhanden sein, der sich um diese Personen kümmert, sie betreut und versorgt. Des Weiteren kommen noch Wohnungen in die Molkerei und vielleicht sogar ein Fahrdienst für die Bewohner des Hauses.

Nach der 2-stündigen Tour durch das Gebäude waren alle Teilnehmer begeistert von dem Engagement der beiden Besitzer und ihrer Zuversicht so etwas komplett Neues aus dem alten Gebäude zu machen und dabei so schnell ein komplexes Projekt zu realisieren. Mayer Norbert nannte den Mitgliedern den 01.07.2014 als voraussichtlichen Termin der Fertigstellung. Er hofft ihn einhalten zu können, ist aber nicht sicher, weil er die Bauarbeiten für Wasser und Elektrik nicht einkalkulieren kann, außerdem hält das Gebäude immer wieder Überraschungen für die Bauherren bereit.

Wir CWV-ler bedanken uns in diesem Sinne nochmals bei Mayer Norbert und Achim Dehnert für diese einmalige Besichtigung des Gebäudes und wünschen beiden viel Erfolg und einen guten Start ihres großen Projektes.

   
© CWV Erkheim